Vollautomatische Filterpresse

AF-Serie

 

Die AF Filterautomaten von AQUACHEM sind eine Weiterentwicklung von konventionellen Kammerfilterpressen, welche sich über ein Jahrhundert in der Industrie bewährt haben. Aufgrund des heute geforderten Automatisierungsgrades und der notwendigen Effizienzsteigerung ist die bisherige Technologie jedoch häufig nicht mehr zeitgemäß. Die Konzeption der AF Filterautomaten basiert auf ein optimales Zusammenspiel der einzelnen Baugruppen der Filterpresse, um ohne Anwesenheit von Personal einen sicheren und wirtschaftlichen Betrieb zu gewährleisten - und das auf Dauer! Die automatisierte Flexibilität des Produktes ermöglicht die selbständige Anpassung an veränderte Bedingungen wie Konzentration oder gar der spezifischen Filtereigenschaften. Wir garantieren diese Eigenschaften und auch Verfügbarkeit. Möglich ist dies nur deshalb, weil AQUACHEM und die AF-Serie sowohl das Wissen, eine intelligente Steuerung und die Technik für maximale Flexibilität besitzt. Ja, es handelt sich um ein Produkt mit Alleinstellungsmerkmalen – prüfen Sie es selbst.

 
 

Produkteigenschaften

 
  • vollautomatische Betriebsweise ohne Beaufsichtigung
  • kompakte und robuste Bauweise
  • drei Betriebsarten, wahlweise optimiert auf
    • A) Durchsatz in l/m²*h
    • B) Ergebnis des Filterkuchen (TS-Gehalt)
    • C) Energieverbrauch/m³ und Verschleiß
  • bis zu 10-facher Durchsatz in l/m²*h im Vergleich zu konventionellen Kammerfilterpressen möglich
  • höchste Sicherheit im Betrieb
  • höchste Verfügbarkeit
  • wartungsarm und –freundlich
  • verhältnismäßig wenig Sensoren und bewegte Teile nach dem Motto „ So wenig wie möglich und so viel wie nötig“
  • fünf Baugrößen: 470, 630, 800, 1000 und 1200 mm Plattenformat
  • Membranfilterelemente
  • „Dialog“ Steuerung mit Touchscreen
  • Loggen aller Prozessdaten auf SD Karte
  • für alle möglichen Beschickungspumpen vorbereitet
  • betriebssicher
  • zuverlässig
  • Signalaustausch zu übergeordneten Steuerungen
 
 

 Wirtschaftlichkeit

  • vergleichsweise niedrige Lebenszykluskosten
  • vergleichbare Investition zu konventionellen Pressen, weil der AF Filterautomat bei gleicher Leistung weniger Filterfläche benötigt
  • geringere Entsorgungskosten aufgrund des höheren Trockenstoffgehaltes im Filterkuchen möglich
 

 Auslegung

Die Auslegung erfolgt bezogen auf die Feststofffracht und die hydraulische Menge. Für die Auslegung sind die Filtereigenschaften des Materials unabdingbar. Falls diese noch nicht bekannt sind, können wir diese in unserem Labor bestimmen.

Die technische und wirtschaftliche Eignung, sowie die möglichen Leistungen in l/m²*h können mit unseren Versuchsfilterpressen AF 470 Mini und AF 800 vor Ort ermittelt werden. Diese Maschinen sind komfortabel in einem Container verbaut und können sehr einfach beim Kunden aufgebaut werden.

 

 Zubehör AF-Serie

Sodass mit dem Filterautomat gute Ergebnisse erzielt werden können, müssen die Umgebungsbedingungen stimmen. Dazu zählt u.a. die richtige Auswahl der Beschickungspumpe oder aber die kontrollierte Flockung. Hier bieten wir Ihnen optimale Lösungen, um den vollautomatischen Betrieb der Filterpresse zu gewährleisten. Gerne beraten wir Sie hierzu.

  • Beschickungspumpen 
  • Anschluss- und Ablaufverteiler auf Kundenwünsche ausgestattet (Spülen, Trüblauf, Klarlauf, Kuchenwäsche)
  • Fällungs-/Flockungs- und Filterhilfsmitteldosierung
  • Schrägklärer, Eindicker, Vorlagebehälter
  • Hydrozyklon
  • Kontrolle der Flockung durch AQUACHEM I-Floc-System
  • Trübungswächter
  • Containerverteilsysteme
  • Spül- und Waschstationen
  • Mobile Spüleinheiten
  • Arbeitsbühnen
  • Reststoffbehälter
  • Fernwartung